BESUCHER CHECK-IN
DIE ZEUS – SICHERHEITSUNTERWEISUNG

Als Besucher des Chemieparks Knapsack erhalten Sie vor Einlass in den Chemiepark Knapsack am Pförtner in der Verwaltung (Werksteil Knapsack) oder Tor 2 (Werksteil Hürth) eine elektronische Sicherheitsunterweisung. Anschließend findet ein Verständnistest statt.

Zu ihrer Vorbereitung können Sie nachfolgend durch "Klick" auf die entsprechende Flagge eine Vorschau der Sicherheitsunterweisung in der jeweiligen Sprache ansehen. 

 

 

Jürgen Groborz

Leiter Standortsicherheit / Abfallmanagement
Tel.: +49 22 33 48-6139
Fax: +49 22 33 48-94-6139

Thomas Kuhlow

Leiter Kommunikation
Tel.: +49 22 33 48-65 70
Fax: +49 22 33 48-94 65 70

ENERGIEVERSORGUNG

Die zuverlässige und kostengünstige Versorgung mit ausreichend Energie ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für die chemische Industrie. Der Chemieparkbetreiber InfraServ Knapsack liefert die benötigten Energien in Form von Strom und Prozessdampf an die produzierenden Unternehmen.

Die Energieversorgung des Chemiepark Knapsack ist auch zu Spitzenlastzeiten garantiert.

Im Ersatzbrennstoffkraftwerk (EBKW) der EEW Energy from Waste Saarbrücken GmbH werden jährlich bis zu 300.000 Tonnen Ersatzbrennstoffe thermisch zu Dampf und Strom verwertet. Ergänzt wird dies durch zwei Gas- und Dampfturbinenkraftwerke (GuD-Kraftwerk) des norwegischen Energieerzeugers Statkraft mit 800 MW und 400 MW installierter Leistung.

Außerdem wird der Chemiepark Knapsack von einem RWE Braunkohle-Kraftwerk in der direkten Nachbarschaft mit Prozessdampf versorgt.