IHR STANDORTVORTEIL
IM CHEMIEPARK KNAPSACK

Es gibt viele gute Argumente für eine Investition im Chemiepark Knapsack. Eines der Wichtigsten ist dabei das Konzept des Chemieparks selbst: Die einzelnen Unternehmen arbeiten hier als Partner zusammen und generieren gemeinsam wertvolle Synergien. Davon kann auch Ihr Unternehmen profitieren. Überzeugen Sie sich selbst.

Die guten Argumente im Überblick:

Lage

  • Strategisch günstig im Herzen Europas gelegen
  • Direkte Nähe zu wichtigen Absatz- und Beschaffungsmärkten
  • Hervorragende Verkehrsanbindungen an Straße, Schiene, Wasser- und Luftfahrtswege

Flexibilität

  • Freiflächen in verschiedenen Größen voll erschlossen und sofort verfügbar
  • Maßgeschneidertes Portfolio: von der Bereitstellung der Freiflächen über die Erstellung kompletter Anlagen bis zu produktionsbegleitenden Dienstleistungen

Kostenvorteil

  • Synergieeffekte durch umfangreiche Möglichkeiten zur Verbundproduktion mit anderen Standortunternehmen
  • Geringere Investitionskosten durch gemeinsame Nutzung der vorhandenen Infrastruktur

Planungssicherheit

  • Chemiefreundliches Umfeld
  • Unterstützung seitens Politik und Behörden auf allen Ebenen
  • Umfassendes Genehmigungsmanagement für kurze Genehmigungsprozesse

Erfahrung und Know-how

  • Motivierte und hoch qualifizierte Mitarbeiter
  • Intensive Zusammenarbeit mit Fachhochschulen, Universitäten, Forschungsinstituten
  • Mitwirkung in regionalen Initiativen (ChemCologne)

Sprechen Sie uns an. Wir informieren Sie gerne, wie Sie die Vorteile des Chemieparks Knapsack für Ihre Ziele nutzen können. 

Pierre Kramer

Leiter Standortentwicklung
Tel.: +49 22 33-48-63 43
Fax: +49 22 33-48-94 63 43

 

Login

Kennwort vergessen?

ENERGIEVERSORGUNG

Die zuverlässige und kostengünstige Versorgung mit ausreichend Energie ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für die chemische Industrie. Der Chemieparkbetreiber InfraServ Knapsack liefert die benötigten Energien in Form von Strom und Prozessdampf an die produzierenden Unternehmen.

Die Energieversorgung des Chemiepark Knapsack ist auch zu Spitzenlastzeiten garantiert.

Im Ersatzbrennstoffkraftwerk (EBKW) der EEW Energy from Waste Saarbrücken GmbH werden jährlich bis zu 300.000 Tonnen Ersatzbrennstoffe thermisch zu Dampf und Strom verwertet. Ergänzt wird dies durch zwei Gas- und Dampfturbinenkraftwerke (GuD-Kraftwerk) des norwegischen Energieerzeugers Statkraft mit 800 MW und 400 MW installierter Leistung.

Außerdem wird der Chemiepark Knapsack von einem RWE Braunkohle-Kraftwerk in der direkten Nachbarschaft mit Prozessdampf versorgt.