IMMOBILIEN- UND STANDORTMANAGEMENT
GANZ NACH IHREN WÜNSCHEN

Wenn es um Ihren Flächen- und Gebäudebedarf geht, richten wir uns im Chemiepark Knapsack ganz nach Ihren Wünschen. Denn mit der Betreibergesellschaft InfraServ Knapsack können wir Ihnen maßgeschneiderte Lösungen rund um das Immobilien- und Standortmanagement anbieten. Die erprobten Modelle schonen Ihr Budget und erleichtern Ihnen die Investitionsentscheidung.

Eine Möglichkeit ist der klassische Mietvertrag. So können Sie ganz einfach Räume anmieten, die im Besitz der InfraServ Knapsack sind. In einem Pachtvertrag hingegen übernimmt Ihre Produktionsfirma selbst die Verantwortung für den Erhalt der Anlagen und Gebäude. Und mit einem Erbbaurechtsvertrag sind Sie als Investor Eigentümer des Gebäudes.

Besonders interessant für Investoren sind die Contracting und Betreiber Modelle, die angeboten werden. InfraServ Knapsack baut und betreibt die für Sie maßgeschneiderten Gebäude und Anlagen:
- Produktions- und Bürogebäude
- Tanklager, Kühlanlagen, Läger,...

Dies erfolgt auf Basis langfristiger Verträge.

Vorteile für den Investor:
- Modell ist eigenkapitalwirksam
- Investitionskosten können in die Produktionsphase verschoben werden
- Liquiditätsschonend
- Betreiberverantwortung liegt bei InfraServ Knapsack

Beispiele für Contracting

Erweiterung Produktionsgebäude Clariant/ Flammschutzmittelanlage und der Natronlaugetank für Vinnolit (Bild)

Beispiele für Mietverträge

Verwaltungsgebäude Bayer CropScience, Vinnolit Verwaltung, Statkraft Bauleitung/Verwaltung, Clariant Verwaltung (Bild)

Beispiele für Erbpachtverträge

VC Anlage Vinnolit, EBS-Kraftwerk

 

Pierre Kramer

Leiter Standortentwicklung
Tel.: +49 22 33-48-63 43
Fax: +49 22 33-48-94 63 43

 

Login

Kennwort vergessen?

ENERGIEVERSORGUNG

Die zuverlässige und kostengünstige Versorgung mit ausreichend Energie ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für die chemische Industrie. Der Chemieparkbetreiber InfraServ Knapsack liefert die benötigten Energien in Form von Strom und Prozessdampf an die produzierenden Unternehmen.

Die Energieversorgung des Chemiepark Knapsack ist auch zu Spitzenlastzeiten garantiert.

Im Ersatzbrennstoffkraftwerk (EBKW) der EEW Energy from Waste Saarbrücken GmbH werden jährlich bis zu 300.000 Tonnen Ersatzbrennstoffe thermisch zu Dampf und Strom verwertet. Ergänzt wird dies durch zwei Gas- und Dampfturbinenkraftwerke (GuD-Kraftwerk) des norwegischen Energieerzeugers Statkraft mit 800 MW und 400 MW installierter Leistung.

Außerdem wird der Chemiepark Knapsack von einem RWE Braunkohle-Kraftwerk in der direkten Nachbarschaft mit Prozessdampf versorgt.