CHEMIEPARK KNAPSACK
AUF GUTE NACHBARSCHAFT

Gute Nachbarschaft baut auf offenem Dialog und partnerschaftliche Verantwortung auf. Deswegen setzen wir auf einen aktiven und offenen Dialog mit Ihnen als Bürger, der Politik, den Behörden, dem Verein, Medien und Schulen. So übernehmen wir Verantwortung für unsere Region, wecken Interesse und Verständnis für Chemie und Technik und sichern eine gute Zusammenarbeit.

In den modernen Anlagen im Chemiepark Knapsack entstehen Ausgangsstoffe und Produkte, die Sie im Alltag benutzen. Darüber hinaus betreiben die Unternehmen innovative Forschung und Entwicklung zur langfristigen Sicherung des Standorts.

Höchste Sicherheits- und Umweltstandards unserer Anlagen sind selbstverständlich. Damit werden wir der Verantwortung für Sie und unsere Mitarbeiter sowie unserer gemeinsamen Umwelt gerecht.  Konsequent verfolgen wir deshalb die Ziele der „Responsible Care“-Initiative der chemischen Industrie. Sie verpflichtet uns zur kontinuierlichen Verbesserung von Umweltschutz, Sicherheit und Gesundheit. Wichtige Sicherheitshinweise finden Sie hier.

Arbeit und Ausbildung

Mit rund 2.200 Arbeitsplätzen und Investitionen in Höhe von rund einhundert Millionen Euro jährlich sind wir starke Arbeitgeber, Steuerzahler und Auftraggeber in und für unsere Region. Alle Informationen rund ums Arbeiten im Chemiepark finden Sie hier.

Aktuelles

Gute Nachbarschaft lebt auch vom regelmäßigen Informationsaustausch. Neuigkeiten über aktuelle Entwicklungen im Chemiepark Knapsack, interessante Veranstaltungen oder Termine für Sie als Nachbarn finden Sie unter Aktuelles.

Nachbarn seit 1907

Seit über 100 Jahren sind wir ein wichtiger Teil von Hürth. In dieser Zeit ist eine vertrauensvolle Nachbarschaft entstanden, die sich in unserer Geschichte spiegelt.

Thomas Kuhlow

Leiter Kommunikation
Tel.: +49 22 33 48-65 70
Fax: +49 22 33 48-94 65 70

Bürger-Telefon

Sollten Sie Fragen oder Hinweise zur Umwelt und Sicherheit im Chemiepark Knapsack haben, können Sie uns gerne unter 02233 48-6001 ansprechen. 

ENERGIEVERSORGUNG

Die zuverlässige und kostengünstige Versorgung mit ausreichend Energie ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für die chemische Industrie. Der Chemieparkbetreiber InfraServ Knapsack liefert die benötigten Energien in Form von Strom und Prozessdampf an die produzierenden Unternehmen.

Die Energieversorgung des Chemiepark Knapsack ist auch zu Spitzenlastzeiten garantiert.

Im Ersatzbrennstoffkraftwerk (EBKW) der EEW Energy from Waste Saarbrücken GmbH werden jährlich bis zu 300.000 Tonnen Ersatzbrennstoffe thermisch zu Dampf und Strom verwertet. Ergänzt wird dies durch zwei Gas- und Dampfturbinenkraftwerke (GuD-Kraftwerk) des norwegischen Energieerzeugers Statkraft mit 800 MW und 400 MW installierter Leistung.

Außerdem wird der Chemiepark Knapsack von einem RWE Braunkohle-Kraftwerk in der direkten Nachbarschaft mit Prozessdampf versorgt.