PRODUKTE AUS KNAPSACK
IN IHREM ALLTAG

Chemie bedeutet steten Wandel und kontinuierliche Innovation. In komplexen Prozessen und Reaktionen werden Stoffe umgewandelt und verändert bis die jeweils gewünschten und benötigten Eigenschaften nutzbar werden. Das Ziel ist die Verbesserung der Lebensqualität durch wissenschaftlichen Fortschritt. Im Chemiepark Knapsack entstehen Ausgangsstoffe und Produkte, die Sie im Alltag benutzen, werden Forschungen und Entwicklungen für unsere Zukunft getätigt.

Produkte aus dem Chemiepark Knapsack sind die Grundlage für viele Annehmlichkeiten des täglichen Lebens. CD-Hüllen, Wasserrohre und Fensterrahmen aus Kunststoff, Pflanzenschutzmittel gegen Pilzbefall für den Garten, Stoffe zur Wärmedämmung im Haus oder Schmierstoffe im Automotor sind nur einige Beispiele für die Anwendung von Stoffen und Know-How aus den Unternehmen in Knapsack.

Kontinuierlich werden dabei Verbesserungen sowie neue Stoffe und Technologien entwickelt. So entstehen beispielsweise noch effizientere Flammschutzmittel und modernste Hochtemperatur Supraleiter für verlustarme Energietechnik durch den Innovationsgeist im Chemiepark Knapsack.

Chemie fasziniert. Davon überzeugen wir Sie gerne. Mit unseren regelmäßigen Veranstaltungen und dem direkten Dialog möchten wir Ihr Interesse für Chemie und Technik wecken. Entdecken Sie hier was die Standortunternehmen im Chemiepark Knapsack leisten.
mehr erfahren

Thomas Kuhlow

Leiter Kommunikation
Tel.: +49 22 33 48-65 70
Fax: +49 22 33 48-94 65 70

Bürger-Telefon

Sollten Sie Fragen oder Hinweise zur Umwelt und Sicherheit im Chemiepark Knapsack haben, können Sie uns gerne unter 02233 48-6001 ansprechen. 

ENERGIEVERSORGUNG

Die zuverlässige und kostengünstige Versorgung mit ausreichend Energie ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für die chemische Industrie. Der Chemieparkbetreiber InfraServ Knapsack liefert die benötigten Energien in Form von Strom und Prozessdampf an die produzierenden Unternehmen.

Die Energieversorgung des Chemiepark Knapsack ist auch zu Spitzenlastzeiten garantiert.

Im Ersatzbrennstoffkraftwerk (EBKW) der EEW Energy from Waste Saarbrücken GmbH werden jährlich bis zu 300.000 Tonnen Ersatzbrennstoffe thermisch zu Dampf und Strom verwertet. Ergänzt wird dies durch zwei Gas- und Dampfturbinenkraftwerke (GuD-Kraftwerk) des norwegischen Energieerzeugers Statkraft mit 800 MW und 400 MW installierter Leistung.

Außerdem wird der Chemiepark Knapsack von einem RWE Braunkohle-Kraftwerk in der direkten Nachbarschaft mit Prozessdampf versorgt.