PRESSE UND MEDIEN
INFORMATION UND AUSTAUSCH

Als Betreiber eines Chemiestandorts legen wir großen Wert auf eine aktive und offene Kommunikation mit unseren Nachbarn. Eine wichtige Rolle spielt daher für uns die Zusammenarbeit mit allen Medienvertretern.

Im Rahmen unseres Informationsauftrags veröffentlichen wir daher regelmäßig Pressemitteilungen zu aktuellen Entwicklungen im Chemiepark Knapsack und stehen gerne bereit, Ihre journalistische Arbeit zu unterstützen. Hierzu finden regelmäßig auch Gesprächstreffen und Besichtigungen statt.

Im Namen der Standortunternehmen ist die InfraServ GmbH & Co. Knapsack KG als Standortbetreiber beauftragt, die Gemeinschaft der Unternehmen im Chemiepark Knapsack gegenüber der Öffentlichkeit zu vertreten. Wir stellen Ihnen daher auf diesen Seiten Medieninformationen zur InfraServ GmbH & Co. Knapsack KG sowie zum gesamten Chemiepark Knapsack zur Verfügung.

Für Veröffentlichungen in Printmedien bieten wir Pressefotos in hoher Auflösung an. Diese Fotos sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Einwilligung des Chemiepark Knapsack übernommen und verwendet werden. Sollten Sie Fotos verwenden wollen, so wenden Sie sich bitte an einen der untenstehenden Kontaktpersonen. 

Redaktionelle Beiträge und Fachveröffentlichungen unserer Experten können auf diesen Seiten nachgelesen werden. Beachten Sie außerdem unseren Newsletter für Kunden und Geschäftspartner und den KnapsackSpiegel, die monatlich erscheinende Mitarbeiterzeitschrift des Chemiepark Knapsack mit aktuellen Themen.

Als Journalist nehmen wir Sie gerne in unseren Presseverteiler auf. Bitte teilen Sie uns dazu Ihre Kontaktdaten mit.

Ansprechpartner

Thomas Kuhlow

Leiter Kommunikation

Tel.: +49 22 33 48-65 70

Fax: +49 22 33 48-94 65 70

thomas.kuhlow(at)chemiepark-knapsack.de

 

Benjamin Jochum

Kommunikation

Tel.: +49 22 33 48-63 76

Fax: +49 22 33 48-94 63 76

benjamin.jochum(at)chemiepark-knapsack.de

Im Ereignisfall

Bei besonderen Ereignissen ist der Pressekoordinator der Zentralen Einsatzleitung erreichbar unter Tel.: +49 22 33 48 6991

ENERGIEVERSORGUNG

Die zuverlässige und kostengünstige Versorgung mit ausreichend Energie ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für die chemische Industrie. Der Chemieparkbetreiber InfraServ Knapsack liefert die benötigten Energien in Form von Strom und Prozessdampf an die produzierenden Unternehmen.

Die Energieversorgung des Chemiepark Knapsack ist auch zu Spitzenlastzeiten garantiert.

Im Ersatzbrennstoffkraftwerk (EBKW) der EEW Energy from Waste Saarbrücken GmbH werden jährlich bis zu 300.000 Tonnen Ersatzbrennstoffe thermisch zu Dampf und Strom verwertet. Ergänzt wird dies durch zwei Gas- und Dampfturbinenkraftwerke (GuD-Kraftwerk) des norwegischen Energieerzeugers Statkraft mit 800 MW und 400 MW installierter Leistung.

Außerdem wird der Chemiepark Knapsack von einem RWE Braunkohle-Kraftwerk in der direkten Nachbarschaft mit Prozessdampf versorgt.