empty

CHEMIEPARK KNAPSACK INTERN
INFORMATIONEN FÜR UNSERE MITARBEITER

Hier finden Sie Zugang zum geschützten Bereich Chemiepark Knapsack Intern, der ausschließlich für Mitarbeiter der Standortunternehmen im Chemiepark Knapsack reserviert ist.

Corona-News

Aufgrund der dynamischen Entwicklungen in den letzten Tagen - die jede und jeden von uns (zumindest alle vor Ort im CPK tätigen Kolleginnen und Kollegen) betreffen - haben wir uns entschieden, die zentralen Informationen jeweils grafisch aufzubereiten und Ihnen zusätzlich auch an dieser Stelle gesammelt zur Verfügung zu stellen (bitte auf den jeweiligen Text klicken). Sie finden alle aktuellen Informationen selbstverständlich jeweils auch immer auf der Corona-Seite

Bei Fragen senden Sie uns bitte eine Mail an corona-fragen(at)chemiepark-knapsack.de, wir werden schnellstmöglich antworten. 

 

 

Baustoffspenden für die Opfer der Flutkatastrophe in Erftstadt

Sechs Monate nach der Flut sind viele Betroffene mit dem Wiederaufbau beschäftigt. Vielen Betroffenen fehlt es an Baustoffen. Hierzu wurde im ehemaligen Spendenlager in Lechenich ein Baustofflager mit vielen freiwilligen Helfern errichtet. Betroffene können hier kostenlos benötigte Dinge abrufen. Diese Aktion möchten wir gerne unterstützen und die Gelegenheit nutzen, für diese zu werben. Hier finden Sie weitere Infos zu der Aktion von Karl Heinz Hofmeister (YNCORIS).


Login

Kennwort vergessen?


Registrierung

Die Benutzung des Kundenbereichs erfordert eine vorherige Registrierung, auf die Sie Ihre Zugangsdaten per Email erhalten.

Hier registrieren ›››

Thomas Kuhlow

Leiter Kommunikation
Tel.: +49 22 33 48-65 70
Fax: +49 22 33 48-94 65 70

Interaktiver Lageplan CPK

ENERGIEVERSORGUNG

Die zuverlässige und kostengünstige Versorgung mit ausreichend Energie ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für die chemische Industrie. Der Chemieparkbetreiber YNCORIS liefert die benötigten Energien in Form von Strom und Prozessdampf an die produzierenden Unternehmen.

Die Energieversorgung des Chemiepark Knapsack ist auch zu Spitzenlastzeiten garantiert.

Im Ersatzbrennstoffkraftwerk (EBKW) der EEW Energy from Waste Saarbrücken GmbH werden jährlich bis zu 300.000 Tonnen Ersatzbrennstoffe thermisch zu Dampf und Strom verwertet. Ergänzt wird dies durch zwei Gas- und Dampfturbinenkraftwerke (GuD-Kraftwerk) des norwegischen Energieerzeugers Statkraft mit 800 MW und 400 MW installierter Leistung.

Außerdem wird der Chemiepark Knapsack von einem RWE Braunkohle-Kraftwerk in der direkten Nachbarschaft mit Prozessdampf versorgt.