empty

News-Archiv

22.06.21

Wechsel in der Unterhaltsreinigung

Ab Juli dürfen wir die Firma Löhrer am Standort Knapsack begrüßenweiterlesen


11.06.21

EINE VINNOLIT-„FLOTTE“ FÜR NATRONLAUGE

2020 brach mit zwei neuen Binnenschiffen eine neue Ära in der Vinnolit-Logistik an.weiterlesen


07.06.21

„HOCHSPANNENDE AUFGABE“

Dr.-Ing. Carsten Buchaly ist seit 1. Oktober 2020 Betriebsleiter des neu formierten PSM-Bereichs der BASF im Chemiepark Knapsackweiterlesen


31.05.21

Corona Impfzentrum CPK

Endlich ist es soweit: ab dem 14.06.2021 können unsere Betriebsärzte Ihnen Impfungen gegen das Corona Virus mit dem m-RNA-Impfstoff Comirnaty von BioNTech/Pfizer anbieten.weiterlesen


26.05.21

Besser arbeiten mit vernetzten Daten

Die BAYER-Standorte in Knapsack und Frankfurt treiben in einem Pilotprojekt die Digitalisierung in der Produktion voranweiterlesen


14.05.21

Neuer KnapsackSPIEGEL

Die neue Ausgabe des CPK-Mitarbeitermagazins ist jetzt online verfügbar. Teaser: Ein einfach erreichbarer Arbeitsplatz mit Zukunftsperspektive, gutem Betriebsklima und positivem Image – das wünschen sich nach...weiterlesen


05.05.21

#DeinCPK-Malwettbewerb

Dein Chemiepark Knapsack kunterbunt!weiterlesen


04.05.21

Palurec-Anlage im Chemiepark Knapsack eröffnet

Recyclingfähigkeit des Getränkekartons steigt durch die Verwertung von Kunststoff-Aluminium-Anteilen auf deutlich über 90 Prozentweiterlesen


27.04.21

ZUKUNFTSWEISENDES VORHABEN

Statkraft plant Kraftwerksmodernisierung am Standort Hürth-Knapsackweiterlesen


20.04.21

Der sechste im Bunde

Sebastian Hecht vervollständigt das Team der Notfallmanager im Chemiepark Knapsack weiterlesen


Treffer 1 bis 10 von 364
<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 Nächste > Letzte >>

Thomas Kuhlow

Leiter Kommunikation
Tel.: +49 22 33 48-65 70
Fax: +49 22 33 48-94 65 70

Interaktiver Lageplan CPK

ENERGIEVERSORGUNG

Die zuverlässige und kostengünstige Versorgung mit ausreichend Energie ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für die chemische Industrie. Der Chemieparkbetreiber YNCORIS liefert die benötigten Energien in Form von Strom und Prozessdampf an die produzierenden Unternehmen.

Die Energieversorgung des Chemiepark Knapsack ist auch zu Spitzenlastzeiten garantiert.

Im Ersatzbrennstoffkraftwerk (EBKW) der EEW Energy from Waste Saarbrücken GmbH werden jährlich bis zu 300.000 Tonnen Ersatzbrennstoffe thermisch zu Dampf und Strom verwertet. Ergänzt wird dies durch zwei Gas- und Dampfturbinenkraftwerke (GuD-Kraftwerk) des norwegischen Energieerzeugers Statkraft mit 800 MW und 400 MW installierter Leistung.

Außerdem wird der Chemiepark Knapsack von einem RWE Braunkohle-Kraftwerk in der direkten Nachbarschaft mit Prozessdampf versorgt.