AKTUELLES
NEUES AUS DEM CHEMIEPARK KNAPSACK

Was gibt es Neues im Chemiepark Knapsack? Hier informieren wir Sie regelmäßig über die neuesten Entwicklungen unserer Standortunternehmen, neue Projekte und Partner am Standort, sowie Aktionen und Veranstaltungen für unsere Nachbarn und Mitarbeiter.

31.07.12

Chemieparks werden für deutsche Chemieindustrie zum Wettbewerbsfaktor

Die Chemieindustrie spielt eine zentrale Rolle im Netzwerk der Industrie. Und die Chemieunternehmen erkennen mehr und mehr, dass Chemieparks mit ihren vielfältigen Synergien im globalen Wettbewerb ein entscheidender...weiterlesen


16.07.12

Neues Bayer-Kreuz in Knapsack eingeweiht

Drei, zwei, eins und los: Auf Kommando steigen 70 Luftballons in den Himmel. Die Gäste recken ihre Hälse nach oben und verfolgen den Flug der Ballons. Sie schweben vorbei an dem neu installierten Bayer-Kreuz, das an diesem Tag...weiterlesen


08.02.11

Jahrespressekonferenz im Chemiepark Knapsack

Auf der Jahrespressekonferenz am 8. Februar 2011 stellten der Chemieparkbetreiber InfraServ Knapsack und die Leiter der Standortunternehmen die Jahresergebnisse 2010 der Öffentlichkeit vor. Lesen Sie nachstehend die...weiterlesen


03.02.11

25 Jahre unfallfreie EMSR-Technik

Zum Dank für die Leistung gab es zwei Tischkicker für die Mitarbeiter Mit einem lauten Schrei stürzte der Arbeiter mitsamt einem Transformator in einen Kabelzwischenboden. Große Schmerzen und der Schreck saß tief – bei allen...weiterlesen


27.08.07

Super Stimmung beim Mitarbeiter- und Bürgerfest

Bei strahlendem Sonnenschein feierten am vergangenen Samstag über den Tag verteilt rund 5.000 Besucher das 100-jährige Bestehen des Chemiestandortes Knapsack vor dem Verwaltungsgebäude in Knapsack. Eingeladen waren die...weiterlesen


23.08.07

Wenn de Sonn schön schingk un et Wetter is schön wärm...

Petrus muss ein Knapsacker sein. War früher das „Knapsack-Wetter“ eher negativ behaftet, so ist das Knapsack-Wetter zumindest für heute ein „Kaiser-Wetter!“ Trockenes, sonniges Wetter mit Temperaturen im Sommerbereich zum...weiterlesen


20.08.07

Probelauf der Alarmsirenen im Chemiepark Knapsack

Wie in jedem Jahr wird nach dem Ende der Schulferien wieder den jährlichen Probelauf der Chemiepark-Alarmsirenen durchgeführt. Zuerst wird ein Dauerton von einer Minute abgegeben: Er bedeutet "Entwarnung". Nach...weiterlesen


07.08.07

Mitarbeiter- und Bürgerfest des Chemiepark Knapsack

Der Termin rückt immer näher! Am 25. August steigt um 15 Uhr die große Geburtstagsfeier zum 100sten Geburtstag des Chemiestandortes Knapsack. Der Termin rückt immer näher! Am 25. August steigt um 15 Uhr die große...weiterlesen


13.07.07

100 Jahre Chemiestandort Knapsack

1907, also vor einhundert Jahren, wurden die ersten Baumaßnahmen zur Errichtung des Chemiestandortes Knapsack fertiggestellt. Die Kalkstickstoff-Fabrik stellte die erste Produktionsanlage dar. 1907, also vor einhundert Jahren,...weiterlesen


11.06.07

Chemiepark Cup 2007 - Erfolg auf ganzer Linie

Die Mannschaft der Vinnolit hat am vergangenen Samstag das Turnier um den Chemiepark-Cup 2007 auf dem Sportplatz an der Sudetenstraße in Hürth gewonnen. Die Mannschaft der Vinnolit hat am vergangenen Samstag das Turnier um den...weiterlesen


Suche

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Thomas Kuhlow

Leiter Kommunikation
Tel.: +49 22 33 48-65 70
Fax: +49 22 33 48-94 65 70

ENERGIEVERSORGUNG

Die zuverlässige und kostengünstige Versorgung mit ausreichend Energie ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für die chemische Industrie. Der Chemieparkbetreiber InfraServ Knapsack liefert die benötigten Energien in Form von Strom und Prozessdampf an die produzierenden Unternehmen.

Die Energieversorgung des Chemiepark Knapsack ist auch zu Spitzenlastzeiten garantiert.

Im Ersatzbrennstoffkraftwerk (EBKW) der EEW Energy from Waste Saarbrücken GmbH werden jährlich bis zu 300.000 Tonnen Ersatzbrennstoffe thermisch zu Dampf und Strom verwertet. Ergänzt wird dies durch zwei Gas- und Dampfturbinenkraftwerke (GuD-Kraftwerk) des norwegischen Energieerzeugers Statkraft mit 800 MW und 400 MW installierter Leistung.

Außerdem wird der Chemiepark Knapsack von einem RWE Braunkohle-Kraftwerk in der direkten Nachbarschaft mit Prozessdampf versorgt.