empty
11.06.21

EINE VINNOLIT-„FLOTTE“ FÜR NATRONLAUGE

2020 brach mit zwei neuen Binnenschiffen eine neue Ära in der Vinnolit-Logistik an.


Erstmals hat das Unternehmen Transportschiffe für Natronlauge exklusiv gechartert. Vinnolit setzt bewusst bevorzugt auf "grüne" Logistik. Das bedeutet, das Unternehmen bezieht den größten Teil der Rohstoffe umweltfreundlich per Pipeline, Binnenschiff und Bahn und versendet auch einen erheblichen Teil der Produkte mit Bahn und Schiff. Seit Mai bzw. Juli 2020 setzt Vinnolit ab dem Hafen Godorf in Köln nun zwei fest gecharterte Binnenschiffe ein.

Beide Schiffe wurden neu gebaut und sind auf dem aktuellsten Stand der Technik - ein Pluspunkt nicht nur im Hinblick auf die Umwelt. Im August 2020 wurden sie mit dem Green-Award-Zertifikat ausgezeichnet, ein Beleg für hohe Qualitäts-,Sicherheits- und Umweltstandards. Aufgrund ihrer modernen Bauweise können die neuen Binnenschiffe übrigens auch bei niedrigeren Wasserständen noch fahren - das spielt angesichts der tendenziell immer trockener werdenden Sommer und dem damit einhergehenden Niedrigwasser für eine zuverlässige Logistik eine immer wichtigere Rolle.

Auf dem Bild ist ein sogenannter Bord-/Bord-Umschlag zu sehen. Die im Binnenschiff VAN GOGH befindliche Ware, die Vinnolit im Chemiepark Knapsack produziert hat, wird gerade auf das Seeschiff BEETHOVEN verladen (Zielort Skandinavien). Die Ladung der VAN GOGH wird also "gelöscht". Es gibt übrigens verschiedene Theorien, woher das Wort "löschen" stammt - eine bekannte ist in der Historie der Seefahrt zu finden. Wenn früher ein Schiff im Hafen einlief, musste der Schiffsführer beim Hafenmeister dafür unterschreiben, dass er für die Ladung haftet, bis sie aus dem Schiff ausgeladen ist. Wenn dann die gesamte Ladung vom Schiff geschafft war, wurde schließlich die Unterschrift geschwärzt oder mit Sand oder Sandpapier "unsichtbar" gemacht - sie wurde also gelöscht.


Thomas Kuhlow

Head of Communications
Tel.: +49 22 33 48-65 70
Fax: +49 22 33 48-94 65 70

ENERGY SUPPLY

The reliable and economical supply of sufficient energy is one of the most important prerequisites for the chemical industry. The chemical park operator InfraServ Knapsack provides the manufacturing companies with the necessary energies in the form of electricity and process steam.

The continuous main load of the energy supply is borne by the refuse-derived fuel (RDF) power plant of E.ON Energy from Waste, where up to 300,000 tons of refuse-derived fuel are thermally utilized every year. This service is complemented by the combined cycle gas turbine (CCGT) power plant of the Norwegian energy company Statkraft. With 800 MW of installed capacity it is one of the largest CCGT power plants in Germany. A further combined gas turbine power plant with capacity of 400 MW is currently under construction. The energy supply of the Chemiepark Knapsack is thus guaranteed, also at peak load time. 

ENERGY SUPPLY

The reliable and economical supply of sufficient energy is one of the most important prerequisites for the chemical industry. The chemical park operator InfraServ Knapsack provides the manufacturing companies with the necessary energies in the form of electricity and process steam.

The continuous main load of the energy supply is borne by the refuse-derived fuel (RDF) power plant of E.ON Energy from Waste, where up to 300,000 tons of refuse-derived fuel are thermally utilized every year. This service is complemented by the combined cycle gas turbine (CCGT) power plant of the Norwegian energy company Statkraft. With 800 MW of installed capacity it is one of the largest CCGT power plants in Germany. A further combined gas turbine power plant with capacity of 400 MW is currently under construction. The energy supply of the Chemiepark Knapsack is thus guaranteed, also at peak load time.