empty

Mögliche Geräuschentwicklungen vom 15.09. bis 29.09.2022

Ab dem 15. bis zum einschließlich 29. September 2022 kann es im Rahmen eines geplanten Stilltandes einer Produktionsanlage im Werksteil Hürth unter Umständen zu Geräuschentwicklungen kommen, die außerhalb des Chemieparks Knapsack wahrnehmbar sind. Wir bitten mögliche Störungen zu entschuldigen.

Bei Fragen möchten wir Sie bitten, sich an das Bürgertelefon unter der Nummer 02233 48 6001 zu wenden. 

Wichtige Information

Aufgrund einer betriebsbedingten Abschaltung einer Verbrennungsanlage kann es zu kurzzeitigen Geruchwahrnehmungen im Werksteil Knapsack kommen. Die Abschaltung erfolgt zunächst am 09.09 um 9 Uhr und ab KW37 freitags ab 15 Uhr. Bitte entschuldigen Sie die möglicherweise auftretenden Beeinträchtigungen.

ENERGIEVERSORGUNG

Die zuverlässige und kostengünstige Versorgung mit ausreichend Energie ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für die chemische Industrie. Der Chemieparkbetreiber YNCORIS liefert die benötigten Energien in Form von Strom und Prozessdampf an die produzierenden Unternehmen.

Die Energieversorgung des Chemiepark Knapsack ist auch zu Spitzenlastzeiten garantiert.

Im Ersatzbrennstoffkraftwerk (EBKW) der EEW Energy from Waste Saarbrücken GmbH werden jährlich bis zu 300.000 Tonnen Ersatzbrennstoffe thermisch zu Dampf und Strom verwertet. Ergänzt wird dies durch zwei Gas- und Dampfturbinenkraftwerke (GuD-Kraftwerk) des norwegischen Energieerzeugers Statkraft mit 800 MW und 400 MW installierter Leistung.

Außerdem wird der Chemiepark Knapsack von einem RWE Braunkohle-Kraftwerk in der direkten Nachbarschaft mit Prozessdampf versorgt.