08.11.19

„Großer Erfolg der gesamten Mannschaft“

Westlake Best Performing Plant Award 2018 für die Vinnolit Chlor-Alkali-Elektrolyse Knapsack


Im Rahmen der Vinnolit Betriebsversammlung unter Leitung von Heinz Coltro, Vorsitzender Betriebsrat Knapsack und Vinnolit-Gesamtbetriebsrat, fand am 29. Mai im Feierabendhaus die Preisverleihung für einen der Westlake Best Performing Plant Awards 2018 statt. Ausgezeichnet werden bei Westlake alljährlich die besten Anlagen in ihrer jeweiligen Vergleichskategorie und nach den Bewertungskriterien Sicherheit, Erfüllungsgrad des Produktionsplans, Anlagenverfügbarkeit, Einhaltung spezifischer Fixkosten und kontinuierliche Verbesserungen. Im Vergleich aller Chlor-Alkali-Elektrolysen (CAE) des Westlake-Konzerns erhielt diese Auszeichnung für 2018 die CAE Knapsack mit folgenden Ergebnissen:

  • Produktionsmengen über Plan
  • Fixkosten pro Tonne unter Plan
  • 100 Prozent Anlagenverfügbarkeit
  • Und dies alles ohne Unfälle

Vinnolit-Geschäftsführer Dr. Karl-Martin Schellerer würdigte die Leistung als „großen Erfolg der gesamten Mannschaft“ und überreichte den Award unter den Augen von Jürgen Eichler, Leiter Produktionsbereich Monomer Knapsack, stellvertretend an CAE-Betriebsleiter Dr. Benno Krüger. Ebenfalls mit dem Westlake Best Performing Plant Award 2018 ausgezeichnet wurden die Vinnolit-Kollegen des Copo-Betriebs Burghausen (Specialities).

Zum Abschluss der Betriebsversammlung verabschiedete Betriebsrats-Chef Coltro noch zwei Mitarbeiter, die neue Herausforderungen angenommen haben: Davy Jamaer wurde in diesem Rahmen nicht nur als Plant Manager VCM-Plant in Knapsack verabschiedet, sondern gleichzeitig per 1. Juli 2019 als neuer Vinnolit-Standortleiter im Chemiepark Köln-Merkenich und Operations Manager PVC Köln/Knapsack begrüßt. Abschied von Vinnolit nimmt Dr. Benno Krüger, der seinen Werdegang bei einem anderen Unternehmen der Branche fortsetzt. Beiden wünschte Coltro für die neuen Aufgaben viel Erfolg.


Thomas Kuhlow

Leiter Kommunikation
Tel.: +49 22 33 48-65 70
Fax: +49 22 33 48-94 65 70

ENERGIEVERSORGUNG

Die zuverlässige und kostengünstige Versorgung mit ausreichend Energie ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für die chemische Industrie. Der Chemieparkbetreiber YNCORIS liefert die benötigten Energien in Form von Strom und Prozessdampf an die produzierenden Unternehmen.

Die Energieversorgung des Chemiepark Knapsack ist auch zu Spitzenlastzeiten garantiert.

Im Ersatzbrennstoffkraftwerk (EBKW) der EEW Energy from Waste Saarbrücken GmbH werden jährlich bis zu 300.000 Tonnen Ersatzbrennstoffe thermisch zu Dampf und Strom verwertet. Ergänzt wird dies durch zwei Gas- und Dampfturbinenkraftwerke (GuD-Kraftwerk) des norwegischen Energieerzeugers Statkraft mit 800 MW und 400 MW installierter Leistung.

Außerdem wird der Chemiepark Knapsack von einem RWE Braunkohle-Kraftwerk in der direkten Nachbarschaft mit Prozessdampf versorgt.