Coronavirus

Aktuelle Entwicklung

Informationen zu zentralen Fragen

Hier finden Sie die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick

  

Für unsere Lieferanten

  • Aktuelle Zugangsregelungen für den Chemiepark Knapsack. Bitte sichten Sie diese und leiten Sie sie an alle Personen in Ihrem Unternehmen weiter, die Zugang zum Chemiepark Knapsack haben.
  • Zentrale Verhaltensregeln zur Eindämmung einer Verbreitung des Coronavirus. Dazu gehören insbesondere die Anweisungen zu den Themen Abstand, Niesetikette und Handhygiene. 

 

Für unsere Mitarbeiterinnen & Mitarbeiter

Für weitergehende Fragen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der YNCORIS sowie der im Chemiepark Knapsack ansässigen Unternehmen haben wir zusätzlich folgende Kontaktmöglichkeiten eingerichtet.

  • Medizinische Fragen: Tel: 02233-48 2223
  • Sonstige Fragen zur Pandemie (z. B. zum Aktionsplan Pandemie): Tel: 02233-48 2505
  • Außerhalb der Dienstzeit und bei Notfällen Anfragen bitte über die Sicherheitszentrale (24h): Tel: 02233-48 6666 (Notfallmanager wird eingebunden)
  • Fragen per E-Mail bitte an: corona-fragen(at)chemiepark-knapsack.de 

Information über erste bestätigte Fälle bei YNCORIS

 

 

Coronafälle - interaktive Echtzeit-Karte

Hygienetipps

Zur Vergrößerung auf das Bild klicken

ENERGIEVERSORGUNG

Die zuverlässige und kostengünstige Versorgung mit ausreichend Energie ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für die chemische Industrie. Der Chemieparkbetreiber YNCORIS liefert die benötigten Energien in Form von Strom und Prozessdampf an die produzierenden Unternehmen.

Die Energieversorgung des Chemiepark Knapsack ist auch zu Spitzenlastzeiten garantiert.

Im Ersatzbrennstoffkraftwerk (EBKW) der EEW Energy from Waste Saarbrücken GmbH werden jährlich bis zu 300.000 Tonnen Ersatzbrennstoffe thermisch zu Dampf und Strom verwertet. Ergänzt wird dies durch zwei Gas- und Dampfturbinenkraftwerke (GuD-Kraftwerk) des norwegischen Energieerzeugers Statkraft mit 800 MW und 400 MW installierter Leistung.

Außerdem wird der Chemiepark Knapsack von einem RWE Braunkohle-Kraftwerk in der direkten Nachbarschaft mit Prozessdampf versorgt.